QST-Produkte

Ihr Partner für Service- und Vertrieb in Deutschland

Die MRC Systems GmbH bietet seit vielen Jahren die PinPrick-Stimulatoren für die quantitativ-sensorische Testung (QST) an. Seit April 2019 betreuen wir als exklusiver Vertriebspartner in Deutschland auch die Produkte von Medoc.

Auf dieser Website informieren wir Sie in kurzen Stichworten über die Produkte und unseren Service. Bei Interesse senden wir Ihnen gerne ausführlichere Informationen zu. Viele Angaben finden Sie außerdem auf der Website von Medoc, auf die wir auch bei den einzelnen Produkten verweisen.

Falls Sie darüber hinaus an neuen Entwicklungen und Publikationen interessiert sind, schauen Sie doch gerne bei dem deutschen Medoc Blog vorbei.


TSA 2

Nach jahrelanger Erfahrung mit dem weit verbreiteten Thermal Stimulation Analyser TSA ist nun der Nachfolger auf dem Markt. Zuverlässiger, genauer und mit mehr Funktionalitäten bietet der TSA-2 alles, was Sie für Ihre Untersuchungen im Bereich der thermischen Stimulationsanalyse benötigen.

Der TSA-2 zeichnet sich durch schnelle Stimulationsrampen mit bis zu 13°C/s und präzise Stimulationstemperaturen aus. Mit Anschlüssen für zwei Thermoden ist er standardmäßig für CPM-Untersuchungen vorbereitet. Ebenfalls als Standard erlaubt er die externe Steuerung aus Matlab- oder anderen Programmen.

Durch das kompakte Design und seinen ergonomischen Griff ist der TSA-2 zu einem portablen Gerät gereift. Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, ihn mit speziellen Thermoden während der funktionellen MRT (fMRT) einzusetzen. Je nach gewünschter Anwendung gibt es Thermoden in verschiedenen Größen und Formen.

Eigenschaften

  • präzise Stimulationstemperaturen
  • schnellere Stimulationsrampen(bis 13°C/s)
  • Konfiguration mit einer und zwei Thermoden
  • Schnittstelle für externe Programme(Standard)
  • in der Software abrufbare Referenzdaten
  • portables Gerät
  • aufrüstbar für fMRT

Weitere Produktinformationen

Q-Sense

Der Q-Sense ist ein tragbares, einfach zu bedienendes und zuverlässiges Gerät für Klinik, klinische Forschung und pharmakologische Studien.

Er bietet ein wissenschaftlich validiertes Gerät zur Ermittlung von Wärme- und Kälteschwellen sowie Wärmeschmerzschwellen mit klinisch nützlichen Determinanten bei der Bewertung von neuropathischen Schmerzen, diabetischer Neuropathie und anderen Erkrankungen der kleinen Fasern (small fibres).

Eigenschaften

  • portables Gerät
  • empfindlich und reproduzierbar
  • vorprogrammierte Testalgorithmen
  • vielseitige Patientendatenbank
  • in der Software abrufbare Referenzdaten
  • automatische Erstellung eines Testberichts

Pathway

Der Pathway bietet die weitesten Möglichkeiten im Bereich evozierter Schmerzpotentiale und fortschrittlicher Stimulationsparameter. Die verschiedenen Modelle des Pathways sind modular aufgebaut, können auf spezifische Bedürfnisse und Protokolle zugeschnitten werden und bieten einfache Aufrüstungsmöglichkeiten.

Das Pathway-Modell CHEPS bildet den Goldstandard im Bereich kleinfaseriger evozierter Potentiale (EP). Das Modell Pathway ATS ermöglichst die Stimulation tiefster Kälteschmerzen (bis -10°C). Beide Modelle besitzen die Möglichkeit einer Erweiterung für den Einsatz bei fMRT.

Der Pathway CHEPS ermöglicht auch die Auswertung der zeitlichen Summation (Windup) und liefert einzigartige Informationen über zentrale Schmerzverarbeitungsmechanismen im Zusammenhang mit der zentralen Sensibilisierung. Diese Informationen können bei der Aufklärung von Veränderungen der neurosensorischen Verarbeitung und bei der Dokumentation von Behandlungseffekten sehr wertvoll sein.

Eigenschaften

  • objektive und selektive Stimulation für elektrophysiologische mittels EEG-Aufzeichnung von A-delta & C-Fasern evozierten Schmerzpotentialen
  • schnelle Steuerung von Oszillationen zur robusten Auswertung der zeitlichen Summation
  • extreme Kälteschmerzstimulation (bis -10°C)
  • psychophysikalische Tests zum Heizen und Kühlen

AlgoMed

Der computerunterstützte AlgoMed gibt Ihnen die Möglichkeit, mit Hilfe von visuellem und akustischem Echtzeit-Feedback Druckraten zu steuern und zu überwachen. Das Algometer dient der Quantifizierung und Dokumentation von Empfindlichkeits- und Schmerzschwellen durch definierte Anwendung von Druck. Die Computerunterstützung erleichtert die Anwendung des Algometers in der täglichen Routine genauso wie in Forschungsanwendungen.

Der AlgoMed kann allein oder in Kombination mit dem Pathway genutzt werden. Mit Hilfe der Medoc-Software können die zu untersuchende Körperregion ausgewählt und ein Bericht erzeugt werden.

Eigenschaften

  • einfache Bedienung und Computersteuerung
  • visuelles und akustisches Echtzeit-Feedback
  • umfassende Teststatistik
  • Auswahl der Körperregion
  • Kalibrierungsprüfgewicht
  • Ramp & Hold-Protokoll

Weitere Produktinformationen

VSA-3000

Der VSA-3000 quantifiziert die Schwingungswahrnehmungsschwellen, um periphere Nerven und somatosensorische Bahnen zu bewerten. Diese quantitative Bewertung der A-beta-Funktion von sensorischen Nervenfasern von großem Durchmesser ist als eigenständige Einheit erhältlich oder kann zusammen mit dem TSA 2 verwendet werden. Der Vibrationsstimulator ist ergonomisch geformt, komfortabel und benutzerfreundlich für Füße und Hände.

Eigenschaften

  • automatisiertes Testverfahren, das keine technischen Kenntnisse erfordert
  • automatisierter Vergleich mit altersangepassten Referenzdaten
  • genaue Ergebnisdarstellung der Amplituden in Mikrometern
  • verschiedene Testmethoden

Weitere Produktinformationen